Home / Aktuelles / Studie Webinare im Alltag

Webinar – die Nutzung im Alltag

Auffallend ist in Studien immer wieder, dass besonders die Zielgruppe über 30 sehr viel mit neuer Technologie im Business arbeitet, obwohl die jüngere Zielgruppe – die sog. „Digital Natives“ – sich mehr mit neuen Innovationen zu beschäftigen scheint.

Dies aber vor allen Dingen im privaten Bereich, hier spielt besonders Social Media eine große Rolle und wird auf mobilen Endgeräten stark genutzt. Im Business haben doch die älteren Generationen die Nase vorn und setzen auf einfache, schnelle und unkomplizierte Kommunikationswege. Online Meetings stehen hier auf der Tagesordnung und werden mittlerweile in ähnlicher Häufigkeit abgehalten wie „reale“ Meetings.

„Webinar“ ist somit kein Fremdwort mehr und diese Möglichkeit wird gerne teamübergreifend, aber auch für Kundenpräsentationen genutzt. Besonders mit den vielen Funktionen, wie z.B. einer Aufnahmefunktion, Auswertungen, E-Mail Vorlage, Kalender und vielem mehr, wird das Meeting mit allen Annehmlichkeiten bereichert.

Zusammenfassend kann man feststellen, dass gerade Unternehmen und Agenturen, welche auf mehrere Standorte verteilt sitzen, ein Webinar gerne zur Mitarbeiterschulung und schnellen Präsentationsmöglichkeit und Informationsaustausch einsetzen. Die Tendenz zur häufigen Nutzung dieser Technologie liegt bei mehrmals im Monat. Genutzt wird diese Art der Online Meetings branchenübergreifend, hauptsächlich allerdings in bürobasierten Berufsgruppen.